Mir erscheint das für alle Sutren grundlegend nichts weiter.
jianwang hat geschrieben:

Lies das Diamant - Sutra ...

_()_


in so einer Art "open-minded" vermute ich mal....
Aber im Zen wird schon auch das Herzsutra rezitiert oder nicht? Soll da etwas von Wiedergeburt stehen? Also ich habe es jetzt nochmal gelesen,zumindest eine Version und finde da nichts zu. Ich verstehe Zen so, egal ob es Wiedergeburt gibt oder nicht, der Gedanke jetzt daran ist eine Vorstellung. Al...
Aber vielleicht muss man es auch schaffen, sich von den "guten" Gefühlen zu lösen, um den Zustand der Erleuchtung zu erreichen...diese können ja genau so eine Täuschung sein, und damit ein Anker, der dich im Samsara hält ;) Ist doch eine interessante Anmerkung. Ahjan Chah hat irgendwo mal...
http://www.mamas-hausmittel.de/hausmitt ... ermuecken/

Hier ein paar tipps zum experimentieren. -also die harmlosen davon. Probieren geht ja oft über studieren hehe
Wieso sorry? Für den buddhistischen Anfängersalat? Oder ist eher der Anfängerbereich negativ behaftet? Anfänger sein is doch toll am liebsten ein Leben lang :) erklär doch mal was einen Salat buddhistisch macht dann haben wir ne Anleitung im Anfängerbereich xD Und ja stimmt schon das ist ein Thema ...
Sorry das war bestimmt unsensibel von mir, aber ich hatte den Eindruck, man kann sich manchmal sehr leicht in Details verlieren. Es ist ja sehr speziell das Thema. Ich hatte so etwas ähnliches mal mit Blattläusen. Geholfen hat mir da mehr die speziellen Foren im Sinne die mit Blattläusen zu tun habe...
Fehlt nur noch der buddhistisch selbst angefertigte Salat als Krönung im Anfängerbereich xD
Mir fällt da gerade ein das das eine typische Nagarjuna Diskussion ist, nur Nagarjuna macht das damit andere erkennen das es ein Ende der Differenziertem Sehen gibt. Wenn z.B. behauptet wird das weiß gleich schwarz ist, da macht der nicht mehr mit. Wie ich auch sehe braucht es Unmengen an Details u...
Tiere haben i.d.R. keine Reflexions-Fähigkeit. Wie weit die Ich-Wahrnehmung geht, können wir natürlich nur spekulieren, aber ich denke der aktuelle Forschungsstand weist in die Richtung, dass nur wenige hochentwickelte Tiere Ansätze eines selbst-bewussten Ich haben. Bei ganz einfachen Lebewesen - A...
:arrow: Fortsetzung von: http://www.buddhaland.de/viewtopic.php?f=22&t=17082&p=367608#p367607 Tiere leiden ja schon, sie fügen nur kein zusätzliches Leid hinzu durch Gedanken - und haben vor allem weniger Mittel, dem Leid zu entfliehen. Ist jetzt das "Ich" oder die Sprache (Gedanke...
... Und das ist korrekt: Form ist Leere. Leere ist Form. und des weiteren doch auch: "Form ist nichts anderes als Leere, und Leere ist nichts anderes als Form. Form ist identisch mit Leere und Leere ist identisch mit Form. Und so ist es auch mit Empfindung, Wahrnehmung, geistiger Formkraft und...
Das "Ich" hat ja nicht unbedingt etwas mit Wiedergeburt zu tun. Nicht unbedingt, aber eben mit der Anhaftung an die Daseinsgruppen. Solange das Begehren danach besteht, solange gibt es keine Befreiung aus dem Samsara. Mein Verständnis. So wird es aber auch im PK und im Visuddhi Magga darg...
Nach der PK-Überlieferung sagt er das aber ziemlich oft. Allerdings hat er auch erklärt dass dieses "man" bzw. "Ich" nur aufgrund von Anhaftung an die Daseinsgruppen zustande kommt. Das "Ich" hat ja nicht unbedingt etwas mit Wiedergeburt zu tun. Und Überlieferungen sin...
Im Nibbana gibt es keine Bananen. :) Das man das überhaupt sagen muß. Falls ich dich richtig verstehe ist das so wie Z.B. wenn man Reiskörner isst, berührt kein einziges Reiskorn die Zunge, bzw keine Zunge, die auch nur ein Reiskorn berührt. Oder anders auch, es gibt keine Sterne, keinen Mond, kein...
Im Nibbana gibt es keine Bananen. :) Das man das überhaupt sagen muß. Falls ich dich richtig verstehe ist das so wie Z.B. wenn man Reiskörner isst, berührt kein einziges Reiskorn die Zunge, bzw keine Zunge, die auch nur ein Reiskorn berührt. Oder anders auch, es gibt keine Sterne, keinen Mond, kein...
Vielleicht schließt das Herzsutra das Fass ohne Boden etwas. Zumindest sehe ich da keinen bedeutenden Unterschied. Das Herzsutra ist doch ein wesentlicher Kern im Mahayana soweit ich weiss. Dort steht u.a., dass Avalokitesvara erkannte, dass die fünf Skandhas leer sind (Anm. leer von einem Ich) Und ...
Hier eine Aussage von einem Buddhisten: "Es gibt keinen Grund, auf Wiedergeburt nach dem Tod zu warten - diese Wahrheit sollte als die wahre Lehre im Buddhismus erkannt wer den. Es ist ein Prinzip im ursprünglichen unbefleckten Buddhismus, daß es kein Selbst gibt, das wiedergeboren werden könnt...
Woher weißt Du das, Martin? Hast Du dieses Nichts im Blick, schon gesehen oder nur nachgelesen? _()_ Das ist soweit ich weiß aus dem Palikanon. In dem Sinne soll man Vater und Mutter töten. Gut das dass nicht wortwörtlich genommen wird wie so manch anderes aus dem Palikanon :mrgreen: Das mit dem Ni...
Hingabe ist bei mir, mich in die Praxis reinzuwerfen Und was verstehst Du unter "Praxis"? Damit meine ich die "Jeden-Tag-Praxis" unabhängig von zusätzlichen Unterweisungen, Sesshins und dergleichen. Ich komme aus der Zenrichtung, aber nicht dem Dogen oder RinzaiZen. Unter andere...
, Der Begriff "Glaube" ist im Buddhismus häufig negativ belegt, da der Budddha fordert, man müsse erst für sich alles prüfen, bevor man es als gegeben hinnehmen könnte. Allerdings: Wer könnte schon ALLES prüfen? Wie können Nicht Erleuchtete prüfen, ob es Erleuchtung gibt? Wie können Medit...
Vielleicht sollte man sich nur auf das Leiden konzentrieren anstatt sich an irgendetwas aufzuhalten? Dann prallt automatisch alles unwichtigere an einem ab. Zumindest bei mir so.
Ist ja bei jedem so anders. Mir hat es mal geholfen immer wieder zurück zum Körper zu kommen. Dabei habe ich mich meist auf dieselben Körperaspekte beschränkt. Fand ich einfacher.
Ich meine es löst hier und da auch die Ich-Anhaftungen an irgendwas. Weiss aber nicht hundert prozentig ob es am Zazen liegt oder an meinem zur Zeit inkorrekten investigativen Zazen (lol) oder wegen der Praxis im Alltag.
Auf den Punkt gebracht - Texte zu Ich und Mein
Von Buddhadasa

http://www.dhamma-dana.de/buecher/Buddh ... d-Mein.pdf
Im Alter von ca 15 habe ich auch hobbymäßig Kampfsport betrieben. Ich hatte den Eindruck, es ginge darum, Körper und Geist zu kontrollieren. Als Beispiel, am Ende jedes Trainings sprang der Trainer auf den Bauch, der auf den Rücken liegenden Schüler. Es war natürlich mit Ankündigung und somit kontro...
Ich möchte nur gerne auch erwähnen, das man nichts glauben muss "auf dem buddhistischen Weg". Ich glaube rein gar nichts. Mein Wille oder meine Persistenz sind meine Stütze. Ich glaube nicht ans Erwachen, sondern ich sehe da einen eventuellen Weg, um aus dem Leidensproblem herauszukommen. ...
Zurück zum Thread Thema. Ich habe vor kurzem folgende Antwort auf meine Frage bekommen: - Bei dem Aspekt "Vergänglichkeit" gibt es noch Anhaftung. - Bei dem Aspekt der Leerheit ist jede Anhaftung überwunden. Hier eine Sichtweise aus dem Mahayana: "...etwas, was unabhängig von anderem...
Der Mystiker scheint demnach an eine Art Wahrheit bzw. an etwas heiliges zu glauben... An solch eine Existenz einer " Weltformel" glaube ich nicht. Wahrheiten sind ua. nur in Abhängigkeit zum Beobachter gültig..dh. immer relativ...aber darin sehe ich auch keine absolute Wahrheit..dieses B...
Oben/unten... Groß/klein... Leid/ Unleid.....Unwissen/Wissen.... Das eine bedingt immer das Andere..... Darum gehts.... Ohne Unwissenheit, kein Wissen. Ganz fern von diesen Dualismen liegt dann das, was man Buddhanatur nennen mag...und doch liegt es mittendrin...aber eigentlich kann man das so konk...