Willkommen... Nee, ist nicht obligatorisch, ist ganz freiwillig ;) Spannend ist aber immer, welchen buddhistischen Hintergrund jemand hat / welche Praxis man macht. Das hilft, Beiträge und Sichtweisen einzuordnen :)
Ich würde sagen: in seinen Kernpunkten bleibt er gleich - dass er sich äußerlich und in seiner Form verändert ist ja offensichtlich. Und genau diese Anpassungsfähigkeit macht m.E. den Buddhismus auch in besonderer Weise aus. Aber wenn Kernelemente verändert werden, dann kann man wohl von einer Verwä...
Ich glaub das kommt sehr auf den Text an. Viele der Pujas sind z.B. gleichzeitig genaue Beschreibungen der Visualisierung und des Aufbaus, also Meditation, Gebet, Rezitation und Anleitung in Einem. Solange es bei der stumpfen Rezitation eines Textes bleibt, finde ich persönlich das eher nutzlos und ...
Es ist ja immer Raum selbst zwischen den feinsten Teilchen und der muss eben ganz verschwinden, absolute Kompaktheit bis in die Quantenmechanik und darüber hinaus. Denkbar vielleicht, nein, nicht berechenbar und schon lange nicht vorstellbar, doch denkbar. Ich denke diesen Punkt kann man nur nicht-...
Interessant werden Deine Überlegungen auch deswegen, weil ja das Zentrum eines "schwarzen Lochs" eine "Singularität" ist (passt nicht ganz, aber kommt dem nahe, was ich sagen will) und damit nicht nur zeitlos, sondern auch ortlos. D.h. diese Zentren sind im Grunde nichtlokal, ihr...
Ich sag mal so: die Wiedergeburt eines Universums kann man genauso anzweifeln wie die eines Wesens, da man ja nicht über die Singularität hinaus sehen kann mit den uns bekannten Mitteln.
Willkommen :moon:
Und so viel Medienkompetenz haben hier sicher alle, Bento nicht zur Grundlage ihrer Wahlentscheidung zu machen... Genau :) Oder irgend ein einzelnes Medium heutzutage... Einer unserer Profs im Publizistik-Studium las immer genau die Zeitungen, die nicht seiner politischen Meinung entsprachen. Seine...
Man muss schon unterscheiden, ob ein Medium wie bento seichte Informationen von meist selbst jungen Autoren für eine junge Zielgruppe anbietet - in dem hier verlinkten Artikel geht es ja weder um harte politische News noch um komplexe wissenschaftliche Sachverhalte - oder ob ein Medium wie rt geziel...
Ich denke der Satz ist auch mit "unendlicher Energie" nicht falsch.

Was die anderen Themen angeht: wie gesagt sind die Aussagen der Quantentheorien sehr ähnlich zu einigen Aussagen buddhistischer Philosophen zu Raum, Zeit, Materie usw.
Aravind hat geschrieben:
Die eine Formulierung bei Astronews ist mMn falsch. Es müsste "endliche Energiedichte", nicht "endliche Energie" heißen, oder?

Ich finde die Formulierung die Du meinst nicht...
Weitere Ähnlichkeiten gibt es Bezug auf die Quantenebene z.B. Ein wesentlicher Unterschied zwischen Big Bang und Big Bounce ist, dass im Big Bang Kontext meistens davon ausgegangen wird, dass es sich um einen "singulären Anfang" handelt. Ein weiterer, dass beim Big Bang die Entwicklung &qu...
Ich habe ja zwei populärwissenschaftliche Quellen verlinkt, die durchaus einen Einstieg bieten. Im Prinzip sind ALLE Theorien zum Anfang des Universums Spekulation. Aber irgendwie hat sich der "Urknall" trotz aller damit verbundener Unschärfen und Probleme bei den meisten Leuten festgesetz...
Moderation:
"Sammelthreads für bestimmte immer wieder aufkommende Themen" als Anregung bitte hier weiter diskutieren: viewtopic.php?f=83&t=17246
Das sind nicht die gleichen Gravitationswellen, um die es beim Urknall geht, das sind welche von schwarzen Löchern. Der Nachweis beweist, dass es Gravitationswellen gibt, aber nicht, dass es einen Urknall gab.
Wie sagte ein weiser Mensch einst: "Mach es doch einfach" ;)
Inzwischen kommen einige Kosmologen von der Theorie des Urknalls ab und eine der neuen Theorien ist die des "kosmischen Bounce". Das soll einige der derzeitigen Probleme mit der Urknalltheorie beheben. Dabei würde das Universum sich nicht mehr wie in einer Art Explosion aus einer Singulari...
Es heisst "I don't give a damn" ;)
Es ist schon spannend, dass Du versuchst, Deine eigenen Ideen erstmal in einen vorhandenen -ismus mit Gewalt reinzupressen - und wenn man Dir sagt: Du kannst machen was Du willst, nur nenn es nicht "Buddhismus" hast Du auf einmal ein Problem mit -ismen. Mach was Du willst und lass die -ism...
das stimmt, sofern es wirklich einen punkt (bzw. dämon) trifft. aber das ganze ist eben nicht eingleisig, sondern zweigleisig und trifft dann auch bei euch einen punkt (bzw. dämon). das ist tantrisch ;) Nein, das ist Unsinn. Du kannst sehr verwirrt und sehr zornig und sehr begierdig usw. sein ohne ...
Die meisten Satsangs sind vom Gehalt her nicht viel tiefer. Einige leisten auf individueller psychologischer Ebene ganz gute Arbeit, wie ich finde. Karl Renz ist sowas wie der ausgewiesene Komiker der Szene. Er hat es sich zum Markenzeichen gemacht, deswegen ja auch "Lachsang". Aber er wir...
Die Satsang-Szene in Deutschland ist von Osho geprägt. Ich mag viele der Satsang Lehrer und habe Spass an ihren Veranstaltungen, aber ich finde dass da doch so einiges fehlt, was der Buddhismus darüber hinaus bietet. Es ist halt doch sehr auf das "Lehrer sein" fixiert, richtige eigene Meth...
Angst und Liebe sind ein besonders interessantes Antagonistenpaar. Angst zieht zusammen, verkleinert, verdichtet. Liebe dehnt aus, vergrößert, lockert auf. Liebe ist also ein direktes Gegenmittel gegen Angst. Das findet sich immer wieder, ob im Trösten der Mutter wenn das Kind Angst hat, oder in der...
Wie verdrängt man denn nicht? Als Erklärung kann man ja nun nicht Tantra her nehmen, denn es geht ja um ein Zitat vom Buddha (Shakyamuni). Was hat denn "nicht verdrängen" mit Tantra zu tun? Ist doch ganz simpel: da ist ein unheilsamer Gedanke oder ein unheilsames Gefühl. Verdrängen hiesse...
Ein aktives Ersetzen unheilsamer Gedanken durch heilsame Gedanken im budhistischen Sinn ist damit verbunden, das Negative nicht zu verdrängen oder auszudrücken. Während Affirmationen i.d.R. so genutzt werden, dass man sich auf etwas Gewünschtes (heilsam oder nicht) fokussiert und das Ungewünschte ve...
@sherab Kann/sollte man alle tausende Meditationstechniken kennen? Sry, ich ich hab mich mit tibet Praktiken nicht beschäftigt. Shamata (formlos) ist wohl sehr nahe an Zazen dran. Die Dzogchen-Sicht an der Art, wie man im Zen den Alltag betrachtet. Im Grunde gibt es im tibetischen Buddhismus auch k...
Was hat das dann mit der Frage nach individueller Wiedergeburt zu tun? Seit wann geht es um diese Frage? Ich sage, dass ich nicht wie anscheinend von Dir angenommen von individueller Wiedergeburt ausgehe, sondern dass meine Vorstellung in diesem Bild das ich seit Jahren verwendet halbwegs brauchbar...
Nix dagegen, kommt aber so nicht in deinem Gleichnis zum Ausdruck. Da fließt ein individueller Strom in einen anderen individuellen. Darum geht es nicht, wie schon mehrfach versucht aufzulösen. In der Analogie geht es darum, dass das, was man "Fluss" nennt und was einen Namen hat, keinen ...