Boah, tolle Lebensgeschichte! In der Stadt, in der ich lebe, gibt es neben zahlreichen Mahayana-Pagoden auch zwei Theravada-Tempel der Khmer-Minderheit sowie ein Thien-Meditationszentrum. Mein Traum :-). In meiner Stadt (hier in D) gibt es ein kleines thailändisches Kloster, in dem nur Thai geredet ...
Spinner! Die Bücher des DL sind je gerade für Menschen die nichts mit Buddhismus am Hut haben, leicht zu lesen und wenn man eines durchhält sehr hilfreich. Zum Beispiel "Die Regeln des Glücks" Na, Spinner ist wohl nicht das richtige Wort! Aber danke für den Tip für "Die Regeln des Gl...
Hallo, ich habe vor kurzem zufällig in der Stadt eine frühere Freundin an einer Straßenecke gesehen. Sie hatte stark rot verheulte Augen und sah schon gezeichnet aus. Ich dachte ihr ein Buch zu schicken wie "Das weise Herz" von Jack Kornfield. Es ist auch für Leute, die nichts mit Buddhism...
... ich hatte Vollzeit-beruflich 44 Jahre lang täglich mit Krankheit, Leiden, Sterben und dem Tod zu tun. Es gibt nichts zu fürchten, es ist, wie es isṭ: wer geboren wird, ist diesen Dingen unterworfeṇ. Wer diese logische Tatsache furchtlos anerkennt und gelassen verinnerlicht, wird die Zwischenzei...
Ich denke, dass die Gier einen natürlichen Ursprung hat. Es ist ein natürlicher Antrieb, so dass Lebewesen z.B. von selbst aus nach Nahrung suchen. Die Lebewesen müssen wegen der "einverpflanzten" Gier nicht ständig dazu angehalten werden sonst wären sie auf die Dauer nicht lebensfähig. Au...
Diese Vorstellungen rund um das Erwachen, welche zuvor teilweise geschrieben wurden sind irgendwie komisch. Wer behauptet, dass mit Familie und Beziehungen Erwachen schwerer sei? Vorhin hat wer was davon geschrieben, dass es als Eremit 5x schneller gehen würde zu erwachen???? Das sind merkwürdige H...
So oder so besteht der Weg darin in seiner eigenen Welt zu erwachen. Das ist die Schwierigkeit. Nach Indien zu gehen oder sonstwo in ein Kloster zu gehen, ist dagegen viel leichter. Es ist natürlich nichts dagegen zu sagen um möglichst viel zu lernen. Aber man kehrt igrendwann zurück und ist wieder...
Wenn du sagst, dass es eine Form von Gier sein kann, wenn man alles für die Erleuchtung tut, dann könnte man doch auch sagen, dass es auch irgendwie Gier ist, wenn man nicht bereit ist, alles für die Erleuchtung zu opfern. Warum soll man alles für seine Erleuchtung tun müssen? Das scheint mir eher ...
Es ist doch völlig undenkbar, dass jemand mit Beruf, Freunden oder Beziehung jemals Erleuchtung finden kann, oder? Die heiligen Männer Indiens haben ja auch nichts mehr getan, was dem Weltlichen zugeordnet werden kann, außer von Haus zu Haus zu gehen, um nach Reis zu betteln. Es gibt auf Youtube ei...
- Nach den vielen Exzessen in den Nächten blieb danach immer ein Verlust. Was ich wohl heute verneinen würde und vielmehr sagen, dass der Verlust nur dann kommt, wenn der Kopf mit Erwartungen gefüllt war, die sich das Ich zu gerne zurechtgezimmert hat. Ich hatte auch mal eine intensive Phase als ic...
Das war wirklich interessant! Danke für den Link :-)
Hallo SpirituellerBuddhist, ich hatte mal früher sowas ähnliches. Das ist jetzt über 20 Jahre her und ich war damals jung so wie du jetzt auch. Ich hatte jemanden auf einer Urlaubsreise in der Karibik kennengelernt. Wir hielten Kontakt über e-Mails und Briefe. Als ich wieder hinflog um sie zu treffe...
Hallo drosterman, dann möchte ich mal schauen, was ich hilfreiches sagen kann. Ein Vorgehen besteht darin sich rational zu überlegen was als schlimmstes passieren kann. Ich würde dies stichpunktartig auffschreiben. Dann hat man etwas woran man den Geist festnageln kann, denn er fliegt gerne los und ...
Wenn ich das richtig verstanden habe, hat jedes Tier einen Geist, der dem der Menschen ähnelt. Nun gibt es aber schätzungsweise 100 Millionen Tier pro Mensch. Was genau sagt der Buddha dazu? Haben auch kleine Tiere wie Ameisen einen Geist? Die Gehirne der Lebewesen auf der Erde haben sich evolution...
Ein Buddhismus ohne einen historischen Buddha wäre immer noch Buddhismus. Kaum etwas würde sich ändern... Das sehe ich ganz anders, (fast) alles würde sich ändern. Dann würde am Anfang des Buddhismus ein Vakuum oder schlicht eine Lüge stehen. Wenn dieser eine Mensch nicht mittels dem vollen Erwache...
Es gibt ja die berühmte Wutschrift "The Broken Buddha" eines früheren Theravada-Mönches. Wenn ich mich richtig erinnere, steht da drin, dass im Theravada die Möche über die Jahrhunderte hinweg die Unwissenheit der Leute darüber, was im PK wirklich drinsteht, ausgenutzt haben um behaupten z...
Verstehe ich auch nicht. Die Hand ist nicht meine Hand, da ist Ich? Die Hand gehört einem natürlich physisch, weil sie physisch zum eigenen Körper gehört. Allerdings wird die Verbindung, dass die Hand einem selbst gehört auch erst durch den Geist aufgebaut. Eine Verbindung zu einem Gegenstand, der ...
Verstehe ich auch nicht. Die Hand ist nicht meine Hand, da ist Ich? Die Hand gehört einem natürlich physisch, weil sie physisch zum eigenen Körper gehört. Allerdings wird die Verbindung, dass die Hand einem selbst gehört auch erst durch den Geist aufgebaut. Eine Verbindung zu einem Gegenstand, der ...
Ihm ging es nicht darum, sich abzugrenzen. Vielmehr erklärte er logisch, warum es ein eigenständiges, aus sich heraus existierendes "Selbst" nicht geben kann. Na da gerade liegt ja der Punkt. Logisch ist das es den Menschen als solches gibt, also sind wir alle gleich. Andersherum ist jede...
Anschließend habe ich versucht gedanklich meinen Magen-Darm-Bereich zu „heilen“. Ich habe mir vorgestellt wie ich „schlechte“ Pilze/o.ä. aus meinem Körper rausspüle. Irgendwann habe ich einen gewissen „Widerstand“ in meinem Kopf erfahren (so ähnlich wie Druck im Kopf oder sehr schwaches Kopfweh). D...
@Anandasa hm, es gibt auch Leute, die klammern sich an die klare Linie, weil man dann nichts falsch machen kann - da man sich selbst und dem ganzen Gefühlsquatsch ja eh nie über den Weg getraut hat. Die Gefahr ins Schwärmen abzudriften ist im Zen sicherlich geringer und das finde ich auch gut. Auf ...
"We should just sit without any expectation - even enlightenment. Because if we practice in order to get enlightenment, that is desire. Desire or egocentric desire is still working here in search of truth." Das klingt plausibel. Ich habe von Zen ja sehr wenig Ahnung. Aber so wie sich das a...
Wenn du ein gutes Leben geführt hast, hast du ja nichts zu befürchten und kannst das ewige Leben genießen. Wenn es keinen Gott gibt, hast du trotzdem ein gutes Leben gelebt :-).
Für mich hat Erleuchtung nicht mehr die Bedeutung, die sie damals hatte. Aber es gibt eine Ahnung davon, was das bedeutet. Auf jeden Fall ist es die Abwesenheit von Wissen-Wollen, Haben-Wollen, Sein-Wollen. (...) Genau, sehe ich auch so. Ich weiß immer noch nicht, was Erleuchtung/Erwachen wirklich ...
Axel hat geschrieben:
Ich weiß immer noch nicht, was Erleuchtung/Erwachen wirklich bedeutet bzw. was andere darunter sinnvollerweise verstehen.

Ich riskiere jetzt mal was und behaupte, es ist die Abwesenheit von Gier (oder Durst wie ich es besser übersetzt finde).
(...) Ich konnte ab da mich von allen Schulen des Buddhismus befreien wie ich das auch schon von den anderen Buchreligionen getan habe. Mir gehen all die buddhistischen Schulen auch auf den Keks. Ich habe aber einzelne Mönche entdeckt, die mir hilfreich scheinen mit dem was sie schreiben. Solange d...
Möglichst leidfrei zu gehen ist aber nicht so schwer. Z.B. hat Hitler gedacht nach dem Tod wäre alles vorbei, als er sich einfach eine Kugel in den Kopf geschossen hat um den Folgen seiner Untaten zu entgehen. Er hat sich eine Kugel in den Kopf gejagt, weil er sich seiner schweren Verbrechen bewuss...
Aber wenn es stets so sein sollte, dass ein Täter nur zum Täter wird, wenn und weil das Karma seines Opfers erfordert, dass es zum Opfer wird, dann wird der Täter ja quasi zum Opfer des Karmas seines Opfers und er wird kein richtiger, freiwilliger Täter. Jeder hat jederzeit die Möglichkeit früher e...
Doch. Das Sterben ist viel leichter und friedvoller, wenn man verdienstvolle Taten gesammelt hat. Wiedergeburtsglaube hat im Moment des Sterbens keine Kraft. Es mag eine Lehre sein, aber bleibt am Ende ein Glaube wie ewiges Leben. Und so nagt immer der Gedanke, ob man sich was vormacht. Nein. Ohne ...