Mir ging es um den Unterschied zwischen bewusster und unbewusster Atmung, bzw. ob ich den Atem beobachten kann ohne ihn willentlich zu steuern. Beobachten und willentliche Steuerung sind ja verschiedene Dinge. Anstatt Beobachten sollte man vielleicht besser Gewahrwerden sagen. Das ganze hat ja eine...
ich spreche nur von meinen erfahrungen. ich kann deutlich spüren wie befreit jmd ist oder wieviel er in seinen ego-projektionen gefangen ist. Die eigenen Erfahrungen sind zwar notwendig, aber nicht hinreichend. Notwendig ist die eigene Erfahrung von Leiden, der ersten edlen Wahrheit und der damit v...
raterz hat geschrieben:
mit einem bin ich mir aber sicher: den echten, eigenen weg zum erwachen finden wir nur in uns selbst. indem wir anderen lehren anhängen, können wir vielleicht ein stück weit kommen - aber irgendwann blockieren wir uns selbst damit.


Amen.
Wenn alles dem Wandel unterworfen ist - warum dann nicht auch der achtfache Pfad des Buddha Dharmas? Im Auge des Hurrikan ist Windstille - beide bedingen einander - Wandel und Nicht-Wandel; Alles und Nichts; weil alles dem Wandel (der Vergänglichkeit) unterworfen ist, gibt es den Buddhadharma. Könn...
Aber die meisten Buddhisten glauben an ihre persönliche Wiedergeburt - natürlich unter viel besseren Umständen. Schließlich hat sich ja auch der Buddha himself dafür verbürgt, dass man bei entsprechend religiösem Wandel im Himmel mit 500 (!) tanzende Halbgöttinnen persönlich belohnt würde. Dagegen ...
Das deutet schon darauf hin, dass es eine Wechselwirkung zwischen dem unmittelbaren Erleben und gedanklicher Aktivität (und dessen Ausdruck in Worten) gibt, aber beides sind unterschiedliche "Zeiten", sie sind andererseits verbunden, weil das Gedachte das Erlebte quasi umkreist ohne es ge...
Das deutet schon darauf hin, dass es eine Wechselwirkung zwischen dem unmittelbaren Erleben und gedanklicher Aktivität (und dessen Ausdruck in Worten) gibt, aber beides sind unterschiedliche "Zeiten", sie sind andererseits verbunden, weil das Gedachte das Erlebte quasi umkreist ohne es ge...
kilaya hat geschrieben:

Mir sind beide schon seit Jahren als unverhältnismäßige Kritiker aufgefallen - TP schon als ich noch dabei war, das ist also mehr als 17 Jahre her.


:sick:
Es ist ja auch schwer zu fassen - ein Therapeut praktiziert mit einer anerkannten Zulassung. Die Beziehung Therapeut - Klient ist verhältnismäßig klar und gut greifbar. Wo aber zieht man eine Grenze zwischen einem spirituellen Lehrer und Schüler? Das ist sehr schwammig und unscharf. Zunächst muss m...
Wenn man mit dem Buddhismus und seinen verschiedenen Beziehungssystemen - Schüler-Lehrer - hier im Westen weiter kommen will, dann gehört dazu eine gewisse Professionalisierung und dementsprechende Standards. Das wurde ja in der Veranstaltung von einem DBU-Ratsmitglied auch so angemahnt oder angedac...
Klarstellungen: Es geht mir weniger um die buddhistische Ideengeschichte(n) als um die Evolution religiöser Vorstellungen überhaupt - um die ganz große "Linie" also! Ich glaube in diesem Zusammenhang über die Weltreligionen hinweg eine Entwicklung auszumachen, die in Richtung bedingungslo...
Wie unterscheidet man wo ist der Gedanke bzw die Empfindung. Grüße Gedanke und Empfindung treten gemeinsam auf. Wenn wir anfangen zu unterscheiden, klammern wir uns fest, entweder am Gedanken oder am Gefühl. Es braucht Gleichmut um dem Treiben einfach nur zu zu sehen und es kommen und gehen zu lass...
Sagt Richard St.Clair, Komponist und in der Verwaltung des MIT. Außerdem Shin-Buddhist. Dass die Reihe der Patriarchen rückwärts gezählt wird, ist dir aber bekannt, oder? Ich vestehe nicht was du sagen willst. Auch in der wikipedia werden die Patriarchen in chronologischer Reihenfolge beginnend mit...
Ich hattes es so verstanden, dass sich der japanische Amida Buddhismus auf Nagarjuna als den ersten Patriarchen beruft: The work of Nagarjuna which is cited in connection with Pure Land Buddhism is the 'Chapter on Easy Practice' in the Ninth Chapter of the Discourse on the Ten Bodhisattva Stages. I...
... dass gemäß der Lehre nicht Amida uns erlöst, sondern wir selbst uns im Reinen Land unter idealen Bedingungen die Erlösung erarbeiten. Würde man es anders beschreiben, würde man an dieser Stelle vermutlich den klassisch-buddhistischen Rahmen sprengen... Wenn man an die Evolution religiöser Vorst...
accinca hat geschrieben:
Ich sage mal so. Ob man das nachlesen kann oder
nicht, hängt vom Verständnis ab insbesondere der fünf
Khandhas aus denen das Dasein nach der Lehre ja besteht.


Und wo ist da die sechste Daseinskomponente?
Ich würde da mal die Überschrift korrigieren.
Ich möchte mal einwerfen, dass das jetzt Off Topic ist und man doch dafür einen neuen thread aufmachen sollte.
Heute hat die ZEIT einen wunderbaren Artikel online gestellt, den ich aus meinen Beobachtungen mit Extremisten vollkommen unterstreichen kann. http://www.zeit.de/kultur/2017-11/rechtspopulismus-rechtsextremismus-debatte-reden-anselm-neft Danke, ich sehe das ebenso. Das ist auch ein sehr guter Beitr...
Obwohl ich grundsätzlich eher zu Pessimismus neige, bezweifle ich es. Ich kann deinem begrenzten Optimismus, dass sich die Sache schon iwie totlaufen würde, leider nicht teilen. Dagegen sprechen mehrere Gründe: 1. es ist mittlerweile nicht nur ein europaweites, sondern weltweites Problem (s. besond...
Und wenn das nicht so richtig in die Gänge 8) kommt, dann solltest du einen Gang zu legen und anstatt einmal täglich, zweimal täglich sitzen. Ich denke, das kann in bestimmten Fällen die richtige Vorgangsweise sein. [...] Dieses Scheitern bzw. Zurückbleiben hinter den eigenen Ansprüchen ist etwas s...
Mal schaun ob man das findet das Video.... Ja - man findet es. Martin Lichtmesz liest aus "Das Heerlager der Heiligen" - ich stell den link hier nicht rein. Aber Tibet und die Neue Rechte knüpft an alte Arierträume an. Bemerkenswert bei dem 3Sat-Beitrag fand ich das Verhalten des liberale...
Du weisst aber, dass du das nur von einem anderen selbst gehört haben kannst, der dir das selbst gesagt hat. Man kann sich aber auch einen Mühlstein um den Hals hängen und deswegen den Sinn verpassen. Wie du nur auf solche Gedanken kommst? Das nicht jeder den Sinn einer Rede ganz wie ein anderer ve...
Danke Euch Beiden für Eure Tipps, ein banales aber scheinbar sehr altes Problem der Menschheit. Ich denke für mich der Weg wie ihr schreibt dran bleiben, weiter praktizieren und reflektieren. So banal ist das Problem nicht. Es hängt mit dem Denken und Vorstellen zusammen. Sprechen und Schreiben sin...
nun ja, nur ist eben auch überliefert worden (wie verläßlich auch immer, denn es heißt ja nur "So habe ich gehört"), dass er noch andere Sachen verkündet hat, die sich scheinbar widersprechen. Um die Auflösung dessen geht es halt. Manche verhören sich eben. Das kann eine Menge Ursachen ha...
nun ja, nur ist eben auch überliefert worden (wie verläßlich auch immer, denn es heißt ja nur "So habe ich gehört"), dass er noch andere Sachen verkündet hat, die sich scheinbar widersprechen. Um die Auflösung dessen geht es halt. Manche verhören sich eben. Das kann eine Menge Ursachen ha...
Buddha hat diskutiert und dabei immer wieder seine Ansicht überprüft, .... Es gibt darüber auch nichts zu diskutieren. http://palikanon.com/majjhima/zumwinkel/m063z.html "Und was ist von mir verkündet worden? 'Dies ist Dukkha' ist von mir verkündet worden. 'Dies ist der Ursprung von Dukkha' is...
Lucky hat geschrieben:
Zum Glück sind wir alle Buddha hier und können uns jedwedes Diskutieren ersparen.


Der Buddha ist den Diskussionen hier gegenüber gleichmütig - allerdings legt er auch hier die Lehre dar und es braucht ein gewisses Maß an Erkenntnis oder Einsicht, um genau das hier in den Diskussionen zu sehen.
Fundamentalismus lässt keine Diskussion und Argumente zu! Fundamentalismus bedeutet: "Die Dinge sind genau so!" Ende der Diskussion. Es ist völlig sinn frei, mit einem Fundamentalisten zu diskutieren. Wenn das diskursive Denken und damit das Diskutieren ans Ende kommt, dann könnte einer d...
Es ist doch sicherlich auch noch möglich seinen Namen ändern zu lassen. Das konnte ich durchaus schon mal. Also, wenn mir Tychiades nicht mehr gefällt, dann könnte ich doch mir einen anderen Namen wünschen, oder? 8)
Ja - das ist ein interessantes Beispiel, wenngleich es nur ein Gedankenkonstrukt ist. Mogli ist ja auch so ein Beispiel. Und in der Begegnung mit der anderen, entsteht Begehren. T. erkennt, wie es in der Bibel beschrieben ist - Mensch und damit offenbar auch "Ich-Du", weil ich eben nur am...