Vielleicht müssen wir einfach Fall 35 im Hekiganroku lösen :) Manjusri fragte Mujaku: “Woher bist du gekommen?” Mujaku sagte: “Vom Süden.” Manjusri sagte: “Wie wird der buddhistische Dharma im Süden aufrechterhalten?” Mujaku sagte: “Die Mönche der Zeit des zerfallenden Dharmas befolgen die Gebote e...
1. Kognitive Dissonanzen vermeiden (Die Lehrinhalte müssen ins wissenschaftliche Weltbild passen) 2. Die Gemeinschaft (Sangha/Gruppe) ist der Träger und nicht der Lehrer. Der Lehrer sollte charismatisch sein, spielt aber nur eine funktionale Rolle. Die Gruppe muss sich selbst definieren. 3. Akzepta...
Ich habe den Vortrag jetzt endlich auch mal bis zum Schluss angeschaut. Da er ja über eine Stunde geht und sich das vmtl. nicht jeder antun will (obwohl er sehr sehenswert ist) will ich mal eine Kurzzusammenfassung probieren: Laut Brück gibt es DIE Zen-Tradition überhaupt nicht. Zen Lehrer waren sc...
Ich habe für mich aus der sexuelle Missbrauchs Debatte folgendes behalten: Ein bestimmtes Mass an Missbrauch von Macht wird es immer geben, weil einfach ein bestimmter Anteil der Menschen so drauf ist. Da stimme ich dir zu, wenn es die allgemeine Ebene ist. Auf der konkreten, persönlichen Ebene, al...
Lieber MarioK, ein wenig lese ich aus deinem Beitrag eine Reaktion auf meine obige Antwort auf deine Vorbehalte bezüglich der Aufzählung heraus, Hatten wir schon Eitelkeit auf der Liste? Erlaube mir dazu ein kleines Beispiel: Der Bhante in unserem Theravadazentrum lädt öfter Mönche aus Sri Lanka ei...
Ich halte eine Aufzählung von Verfehlungen für unheilsam... Natürlich. Wenn es sich um meine Verfehlungen handelt. Ansonsten ist dein Statement entsprechend humorvoll zu nehmen. Ich halte es für sehr heilsam, wenn auf dem Marktplatz alles offen gelegt wird, damit wir aufhören uns Illusionen über un...
Lt. Pali-Begriffswörterbuch ist mara: māra wörtl. 'Mörder' oder 'Tod' (offenbar verwandt mit nord. mara, deutsch Mahr, lat. mors, lith. maras), ist die Personifikation der die Weltmenschen überwältigenden Leidenschaften und Begehrensobjekte. »Was da, Rādha, den māra betrifft, so hast du dein Verlang...
Mara ist immer das, was vom WEG wegführt. Da es aber weder einen WEG noch ein Wegführen davon gibt, ist Mara nur Vorstellung und löst sich schnell auf, wenn einem das klar wird.
Wir erschaffen Mara also selbst mit und durch uns/das Selbst.
Tychiades schrieb: Wenn ich dem Zen ein Fundament geben wollte, dann wäre das der Glaube an Buddhas Erwachen und Bodhidharmas Herz-zu-Herz-Übertragung. Das "hat" man natürlich nicht. Ja ok, kann ich zustimmen. Christliche Mystik hat keinen Gott, im Sinne von Haben und besitzen. Eher ist e...
Da ich keinen Lehrer habe, kann ich das nicht wirklich beurteilen. Ich vermute aber, dass man auch zB Medidationsanweisungen, deren Sinn sich mir (noch) nicht erschließt, als "Anweisungen" sehen könnte. Aber ich wollte eigentlich darauf hinaus, dass man immer auch eine Restverantwortung -...
Ich verstehe den Allgemeinheitsanspruch hier nicht. Klar "unterwerfe" ich mich den Anweisungen des Lehrers, aber doch nicht absolut. Das ist ein schiefes Verständnis der Lehrer/Schüler-Beziehung im Buddhismus und Zen. Da kann es keine Anweisungen geben, sondern nur Vorbild und Nachahmung ...
Ohrfeigen im Zen kenne ich nicht.

Es wäre auch ein Grund so jemanden anzuzeigen, denn es erfüllt den Tatbestand der Körperverletzung und ist zudem ein Mißbrauch und eine Ausnutzung eines Abhängigkeitsverhältnisses.

Aus diesem Grund bittet man auch durch Gassho um den Kyusaku.
@Tychiades also mir gefällt dieses OT an dieser Stelle :) ich wollte noch was zur "Sünde" beisteuern. Sünde leitet sich ja ab von "Sund", also einer Meerenge und wird von Meister Eckhart (und ich denke auch von den anderen Mystikern) nicht als Verfehlung, sondern als Trennung/Ab...
Ich will das Thema hier nicht übersprapazieren, weil es so aussehn mag, dass der thread wieder mal ins OT abdriftet. Das ist nicht meine Absicht. Aber ich will auf drei Punkte noch eingehen, weil sie durchaus zu dem Thema passen. So ein Satz ist ja das, was man Spur nennen kann. Meine drei Punkte si...
Was aber verstehst du unter "Zen hat keine Stützen"?. Hallo, ich verstehe darunter, dass Zen kein Fundament hat, auf dem es aufbaut. Die christliche Mystik hat Gott. Zen hat, wenn überhaupt, "Nirvana". Ich denke nicht, dass dies ein Fundament darstellt. Die ganze Praxis der chr....
Egal ob Mystik oder Zen - wenn man was wirklich sagen kann, dann ist es ja immer nur "was es nicht ist". (Siehe das Zitat von Meister Eckhart) Ich würde jedoch gerne anmerken, dass Zen und christliche Mystik nicht das Selbe sind, auch wenn sie gleich erscheinen und es solche Leute wie Wil...
Tatsächlich findet sich bei Harari ein verstörender Umgang mit den Allgemeinen Menschenrechten, möchte ich behaupten. Im TED Vortrag sagt er ja, wenn ich mich recht erinnere, sinngemäß: Wenn man einen Menschen zerteilt, findet man dort keine Menschenrechte. Dies ist eine sehr materialistische Sicht...
Es gibt keine "Atempausen" - dass Du das glaubst, liegt daran, dass Deine Konzentration noch nicht hinreicht, dem Atem auf seine subtileren Ebenen zu folgen. Über den Atem bist Du in ständiger Wechselwirkung mit 'Deiner' Umgebung. Stimme dir da zu, dass es so etwas wie Pause nicht gibt - ...
Ich könnte mir vorstellen, dass Harari die Frage thematisiert, wieweit politische Entscheidungen in Zukunft überhaupt noch von Menschen getroffen werden sollen. Hier eine starke Kritik an Harari von der Humanistischen Union und Schmidt-Salomon. https://hpd.de/artikel/grosse-harari-verwirrung-14664 ...
Der TED Vortrag geht von einem Datum von 70 000 Jahren aus - das ist etwas kurz, denn die ältesten gefundenen Jagdwaffen, die Schöninger Speere, sind ca. 300 000 Jahre alt. Und Jagd ist ein organisiertes, kooperatives Unternehmen. 70 000 Jahre meint die Ausbreitung des Homo Sapiens. Vor 70 000 Jahr...
Ich lese gerade "Eine kurze Geschichte der Menschheit" von Harari und bin sehr begeistert. Ich habe auch diesen sehr guten TED Talk von ihm gefunden. Begeisterung ist immer ein schlechtes Zeichen. Da ist man unkritisch und reflektiert nicht die Quellen des "Historikers", der mir...
@Doris Ich meine nicht Dich :kiss: Aber wenn man den Anfang sieht und die Entwicklung des threads ist das zu erkennen, was (leider) auch oft bei Anderen Themen zu erkennen ist - ein Abdriften in Dinge, die der Thread eröffnet nie vorhatte. Es ist hilfreich, wenn du die Beiträge mal kennzeichnest, a...
Wenn wir uns gegenseitig als Lehrer betrachten, dann impliziert das auch stets die Schülerposition. Wenn ich in Dir gerade die Lehrerin sehe, dann bin ich automatisch gerade in der Position der Schülerin. Ich habe mich mal vor Jahren dazu entschlossen, auf der sicheren Seite zu bleiben und mich aus...
Ich habe nicht geschrieben, dass wir uns gegenseitig als Lehrer betrachten sollen - sondern, dass wir beides sind, Schüler und Lehrer. Wengistens lesen solltest du können, wenn du liest. Aber wir lesen ja auch selektiv, weil Wahrnehmung so funktioniert. Deshalb habe ich dir das Steinchen, den Senke...
Liebe Doris, ich will nochmal explizit auf deinen Beitrag eingehen, weil ich darin ein grundlegendes Mißverständnis in der Kommunikation sehe. Ich frage mich, ob Du gelesen hast, was ich den Thread über geschrieben habe? Wenn Du gelesen hättest, dann hättest Du mehrfach finden können, dass ich von a...
Vielleicht kann man sich hier mal insoweit einigen, dass wir alle beides sind: Lehrer und Schüler. Man kann das an einem Äußeren festmachen und das mit einer Tradition verbinden, aber es ist letztlich nicht äußerlich, sondern wir lernen voneinander und sind auf jeden hier auch angewiesen, so wie er...
Ich sehe das Problem nicht in den Ansichten, sondern eher in den Gefühlen. Diese müssen nicht einmal unmittelbar mit der Ansicht selbst zusammenhängen. Gefühl entsteht durch Kontakt bzw. Berührung und da uns eben JEDE Ansicht berührt, so wie jede Wahrnehmung, ist mit Ansicht auch Gefühl verbunden. ...
Wie hier schon erwähnt wurde, ist ein Forum wie ein Marktplatz auf dem Ansichten gehandelt werden. Das kann natürlich auch zu Einsichten führen. Soweit ich den Buddhismus verstanden habe, geht es darum alle Ansichten aufzugeben, d.h. hier, dass man sich am Forum beteiligt, um seine Ansichten loszuwe...
Danke. Ich guck nie auf die unterste Leiste, an der die Geburtstage angezeigt werden.