Wenn jemand eine Diskussion von 2014 aus der Erinnerung wiedergibt, dann glaube ich da auch nichts, denn Erinnerung wird immer gegenwärtig im Geist rekonstruiert. Da es hier also lediglich eine unsichere Sache ist, was da zwischen dem DL und einem Bischof der RK gesagt wurde, muss man sich auf Vermu...
Ich kann nur das wieder geben, was die Antwort des Dalai Lama war: Er glaube an nichts! Also dann glaubt er immerhin das, was er da sagt und meint. Keine Ahnung, da musst Du ihn fragen. Einen Bericht zur Veranstaltung 2014 ist http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/dalai-lama-in-frankfurt-...
Als der Dalai Lama über Ethik ohne Religion in der Frankfurter Paulskirche geredet hatte, meinte der Bischof von Trier nur trocken: "Gott war der Schöpfer der Ethik!" Eine Bereitschaft zum Dialog war hier nicht erkennbar (es gibt keine Ethik ohne Gott, also auch keine Ethik ohne Religion)...
Moosgarten hat geschrieben:
Tychiades hat geschrieben:
Moosgarten hat geschrieben:
Bei uns wird während des Sesshins nicht geredet. Da wird nur gesessen.

Boah.
Kein Kinhin? Das stelle ich mir als Herausforderung vor.

Deine Assoziation. :mrgreen:


Manche sitzen, wenn sie gehen. Ich gehe, wenn ich gehe. Ist auch so ein Spruch von Linji - könnte man als Koan verwenden.
Moosgarten hat geschrieben:
Bei uns wird während des Sesshins nicht geredet. Da wird nur gesessen.


Boah.
Kein Kinhin? Das stelle ich mir als Herausforderung vor.
Die einzig und wirklich überprüfbaren Fragen zu den USA 2017 wie Staatsverschuldung, Außenhandelsdefizit, Haushaltsdefizit etc. werden unter einem Nebelvorhang dümmlicher Nebenfragen einfach ausgeklammert. Klar doch - schon mal überlegt, warum das so ist? Die Wähler von Trump interessiert das nicht...
Der Mann, namens Trump hat also einen Dokumentarfilm auf FOXNews gesehen über Schweden und auch das Interview mit dem Filmemacher Ami Horowitz. Ami Horowitz war oder ist noch bei Breitbart aktiv. Zuvor war er bei Lehman-Brothers und hat da sicherlich Bannon kennen gelernt. Jetzt gibt der Mann, name...
Der Mann, namens Trump hat also einen Dokumentarfilm auf FOXNews gesehen über Schweden und auch das Interview mit dem Filmemacher Ami Horowitz. Ami Horowitz war oder ist noch bei Breitbart aktiv. Zuvor war er bei Lehman-Brothers und hat da sicherlich Bannon kennen gelernt. Jetzt gibt der Mann, namen...
http://www.dasjudoforum.de/forum/viewtopic.php?t=7191

Mir scheint, das ist ziemlich von gestern, ganz gleich ob aus Osten oder Westen.
Sherab Yönten hat geschrieben:
Danke Ihr zwei :)

Jojo hat geschrieben:
Rolfing.


Das habe ich noch nicht ausprobiert, eine interessante Alternative!


Alexander-Technik ist auch nicht schlecht. Und dann gibt es von Keleman, Stanley
http://www.formative-psychologie.de/
Das ist jetzt deine Interpretation der Stelle. Darum geht es aber nicht. Es geht um das, was Lacan "passe" nennt, Übertragung und zwar im Rahmen einer Lehranalyse, an derem Ende die Anerkennung als Analytiker durch eine Lehrautorität der Schule steht. Das ist nicht das Meister-Schüler-Ver...
Ja. Als ich die Frage stellte, dachte ich, ich bekomme die Erklärung aus dem Forum bzw. weitere Informationen dazu direkt. Es hat nun viel länger gedauert, aber man hat es mir inzwischen erklärt. Hier die Stelle im Buch: Jemandem weh zu tun außerhalb einer in ihren Zielen und Mitteln klar definiert...
Ich habe das jetzt nicht (mehr) gelesen, wie ich mich auch aus diesem Thread jetzt ausklinke. Deine Antworten werden immer länger, deine Erklärungen, was einen Wortschwall vermuten lässt, der dir helfen soll, die wirklichen Gründe deiner Empfindungen dir bewusst zu machen. Das hat alles nix mit der ...
Ihr sucht nach Gründen, weshalb eure Entscheidungen richtig sind. Ich halte die Entscheidung einen Teilnehmer zu sperren, weil er sich einbildet, er könne euer religiöses Häuschen umhauen, für grottenfalsch. Es ist wirklich, wie es sich nun zeigt, eure Projektion. Und wenn ihr ihn hier los geworden...
Ihr sucht nach Gründen, weshalb eure Entscheidungen richtig sind. Ich halte die Entscheidung einen Teilnehmer zu sperren, weil er sich einbildet, er könne euer religiöses Häuschen umhauen, für grottenfalsch. Es ist wirklich, wie es sich nun zeigt, eure Projektion. Und wenn ihr ihn hier los geworden ...
In diese Richtung geht auch meine Frage "ob das Denken der Sicht entspringt oder die Sicht dem Denken". Ich lass mir deinen Beitrag noch ein wenig zu Gemüte gehen. Nur soviel zu deiner Frage: weder noch. Es gibt für die Sicht oder für das Denken keinen Ursprung. Und der leuchtende Spiegel...
Aus dem Kesi Sutta: http://www.palikanon.com/angutt/a04_101-120.html#a_iv111 »Wenn aber, o Herr, ein Mensch sich von dir nicht mit Milde zähmen läßt, nicht mit Strenge zähmen läßt, nicht mit Milde und Strenge zähmen läßt, was macht dann der Erhabene mit ihm?« - »Wenn sich, o Kesi, ein Mensch von mir...
Ich lass den Sophisten jetzt mit seinen Gedanken allein. Du wirkst heute ein wenig dünnhäutig. Erst die süffisante Empfehlung mit den Disney-Filmen, jetzt der Sophist ... Wie auch immer, ich fand den Austausch ... interessant. Wenn das nicht auf Gegenseitigkeit beruht, lasse ich Dich gerne in Ruhe....
Dir scheint nicht klar zu sein, was für einen Rattenschwanz an Problemen sich aus der Unkenntnis über das Leben der Katzen ergeben. Ausgewilderte Katzen kommen sehr gut allein zu recht. Dort wo der Mensch sich zurück zieht, folgt die Natur ganz von selbst und sie kommt hervorragend ohne uns aus. Ic...
Um nicht nur zu kritisieren - Ich verstehe hier "Sicht" (見, ken) als das Schlüsselwort. Wenn der Dharma unauslöschlich ist, ist "Sicht von Auslöschung" falsche Sicht und nicht rechte Sicht (正見, shōken) oder rechtes Sehen (kenshō, 見正) - und dieses rechte Sehen wiederum ist das Se...
Festus hat geschrieben:
Frieden-und-Freude hat geschrieben:
...Also, was tun, als Buddhist?...

Eine Entscheidung treffen, zu ihr stehen und damit leben, dass Andere die Entscheidung moralisch bewerten.


Genau so sehe ich das auch.
Vielleicht habe ich die Ausgangs-Situation noch nicht hinreichend beschrieben: Das war ein Wurf wilder Katzen im nahe gelegenen Wald. Also die Katzenjungen wurden der Katzenmutter weggenommen - durch die Kinder, die sie gefunden haben. Aus Unkenntnis wie wilde Katzen aufwachsen. Oder? Die Eltern de...
Mir geht es nur darum, dass man als Buddhist versteht, dass es die "Gier", das Begehren, ist, die zur Tierhaltung führt. Ja, und aus der Begierde heraus, nicht zu ersticken, atmen wir: Samsara eben - so, wie alles andere auch, bis da eine Überlegung auftaucht: Atmung ist ein Reflex - da i...
Übt man sich nicht bei den Tibetern im Dharma- Gefecht ? Da darf man nicht empfindlich sein, schließlich geht es hart zur Sache. Nein, von Gefecht ist da nicht die Rede. Da geht es immer ausschliesslich um die Sache, persönliche Beleidigungen, herablassendes Verhalten usw. sind da nicht gefragt. Mi...
Wie würdest Du handeln, wenn Du unerwartet in die Situation kommst, für ein Tier verantwortlich zu sein? So wie in meinem Fall: Ein Nachbarskind bringt Dir ein kleines Tier und es gibt sonst niemand, der sich um das Tier kümmern kann. Dann gehe ich mit dem Nachbarskind zu seinen Eltern, meinen Nach...
"Niemand kann Eigentümer eines Lebewesens sein. Der Eigentumsbegriff zerstört das Lebewesen und macht es zur Sache,..." Eben. Und, ich denke, das versteht sich von selbst, dass ein Lebewesen zur Sache zu deklarieren sowieso nicht ethisch ist, und hier im Thread geht es nicht um den Standp...
@ tychiades: ich schätze sudhana sieht sich in pflicht und verantwortung, aber nicht als besitzer oder eigentümer eines lebewesens; derart "objektive begriffe" verwendet der gesetzgeber, aus zweckmäßigkeit (recht und ordnung). Ich schätze du redest gerne für andere. Was Sudhana sieht, wir...
https://prasangikablog.wordpress.com/ Inhaltlich durchaus lesenswert - das Problem sind ja die Social Skills bzw. deren nicht vorhanden sein. Danke. Viele, die sich in Internetforen auskotzen, sind im analogen Leben angepasste und nette Menschen. Gerade der Verstand, der hier abgekoppelt von der em...
Nachtrag @Tychiades - ich hatte im Verlauf der Diskussion übersehen, dass ich auf diese Erläuterung von Dir nicht eingegangen war: Mit Besitz ist letztlich die Verantwortung gemeint, die jemand übernimmt, wenn er ein Tier bei sich aufnimmt. Verantwortung hinsichtlich "artgerechter" Haltun...
Auf welche Beiträge beziehst sich das denn? Ich kann dir da in keiner Weise folgen. Die Sachen, bei denen das ungalublich zu viel wurden, wurden natürlich gelöscht. Folgender Beitrag war so ziemlich der Gipfel: Dass diese Rationalität konditioniert ist, habe ich ja nie abgestritten - im Gegenteil, ...