Keks,
Dein Vergleich der kulturellen mittelalterlichen Gegebenheiten Tibets haben nichts mit Buddhismus zu tun.
_()_ Monika

Elviral,
wo kommt nur Deine Denke her?
_()_ Monika
Nichts ist und für mich ändert sich nichts, wenn alles Quatsch wäre.
Aber Buddhismus ist mir dann doch der liebste Quatsch, hat offenbar weniger Greuel und Gewalt angerichtet als die theistischen Religionen.
_()_ Monika
Sudhana hat geschrieben:
Getreu dem Motto 'Es wurde zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem' möchte auch ich hier noch meine 2 Cents beisteuern.


Wenn es nur 2 Cents gewesen wären, hätte ich es auch gelesen.
Meine Güte, warum so lang?
_()_
Wieso "nur eine Belohnung vom Gehirn"? Mehr haben wir nicht zur Verfügung, meine ich. Das Gehirn ist ein Teil des Körpers. Der Buddhismus geht aber schon davon aus, dass das Bewusstsein (Geist) unabhängig ist vom Körper, dafür gibt es einige Indizien in der Nahtoderfahrung. Also haben wir...
Was würdest Du denn gerne anstelle des achtfachen Pfades für einen Weg gehen wollen? Was gibt es denn für Alternativen? Die Frage ist jetzt schon mehrmals (rhetorisch) gestellt worden und es wurde jedes mal so getan, als gäbe es keine Alternative: natürlich gibt es sie, nämlich einfaches gemeinvert...
Ich habe gerade eine Doku über denn Buddhismus angeschaut und mich überfiel kurz das "Absurde"... Orange-gekleidete, glatzköpfige Männer die irgendwelche Textlaute murmeln, im Hintergrund das "unendliche" Universum, komplett unerforscht, gewaltig, mortalisch und riesig. Wie Absu...
Ich selbst kenne die Praxis der Achtsamkeit aus der Tradition von Thich Nhat Hanh. So wie es dort auf Retreats und Achtsamkeitstagen gelehrt wird. Da ging es hauptsächlich darum, Achtsamkeit in den normalen Alltag zu bringen. Und das hat natürlich gerade auch mit Bewegung/Handlung zu tun. Essen koc...
Hallo Stephan, ich verstehe Dich sehr gut. Auch ich habe immer wieder mit dem Gedanken an Trennung "gespielt", allerdings hat mein Mann mein buddhistisches Interesse nicht nur toleriert, sondern sogar gut gefunden. Immer wieder kam ich aber zu dem Schluss, dass gerade das von mir ausgesuch...
Vor allem bist Du ehrlich :mrgreen:
Eben weil es so ärgerlich inkompatibel ist. Im Christentum ist der "Grund des Daseins" Gott - die Quelle allen Guten. Und auch im Hinduismus ist die Grundlage der Welt nicht das Leiden sondern das Göttliche. Gerade wenn man die Bindestriche zwischen den Religionen sucht, ist das ein Ärger...
Nach ernst gemeinten Antworten auf Fragen die eigentlich im nachhinein sich als Fallen entpuppt haben um eine andere Meinung zu vertreten, sollte man doch diesen Typ ignorieren, das wird er schon verkraften, sind ja eh alles nur Pixel auf einem Bildschirm und die "bedienungslose" Liebe wi...
Hallo Uhltalk, für mich unterscheidet sich das Leben nicht in Alltag und buddhistischem Verhalten. Ich lebe nach der Achtsamkeitsmethode. Nach vielen Jahren der Übung und des Be-Greifens, worum es geht, ist das Gedankengut für mich in Fleisch und Blut übergegangen. Wenn ich mal daneben bin, dann jus...
Hahahaha. Selbst der Dalai Lama. Hört hört. Ein guter Meister ist jemand der seinem Schüler hilft beim Aufwachen. Darum und um nichts anderes geht es auf dem spirituellen Pfad. Also ist es absoluter quatsch zu behaupten ein guter Meister würde sich immer in einer bestimmten Art und Weise, so und so...
Je länger ich mich im Dharma schule um so klarer ist mir,dass ich nur dann lerne ,wenn ich innerlich Schüler bleibe mit allem Respekt und in aller Bescheidenheit. Ja aber die Aufgabe des Schülers ist es irgendwann Meister zu werden. Nein, wer sagt das? Wenn überhaupt, dann gibt es nur die Aufgabe a...
Könnte man sagen, dass bei Sukha noch Anhaftung ist, während Nirvana komplett frei ist von Anhaftung? Ich stelle mir den geistigen Zustand von Nirvana irgendwie auch als eine Art "überweltliches Glücksgefühl" vor. Ja, so sehe ich das auch. Und wer dies erlebt, erlebt danach auch, dass es ...
Und ja, auch ich habe die letzten 10 Jahre Dukkha erfahren, sehe aber, dass es daher kam, dass ich nicht einfach war, sondern immer etwas wollte.... Ja, Same, das ist sicher eine wichtige Erfahrung und Erkenntnis. Und das meinte ich auch damit, dass "man" erstmal wissen muss, was Dukkha e...
Same hat geschrieben:
Zunächst aber muss ich doch wissen, wie Leiden entsteht, was es überhaupt ist, bevor ich etwas beenden kann.


Leiden entsteht durch nicht loslassen.


Deine Antwort zeigt Deine Ignoranz, denn dass Du das weißt und umsetzen kannst, daran zweifel ich ja nicht.
Ich lass jetzt los. :mrgreen:
_()_
Warum soll ich dann um etwas nicht definierbares trauern? Der Buddhist will doch gerade das Ende des Leidens. Warum sollte ich dann leiden mehren, wenn etwas ebenso undefinierbares wie ich sich den Fuß stößt. Wenn ich dich tröste, dann lindere ich leiden. Aber warum sollte ich trauern? Zunächst abe...
Hi Morpho,
wichtig erscheint mir hier auch der Unterschied zum Multitasking, denn ich bleibe dabei still und schaue, beim Multitasking bin ich in Bewegung/Handlung.
_()_
Frieden-und-Freude hat geschrieben:
Prüf doch mal, ob es bei Dir wirklich anders ist.
D.h. ob Du tatsächlich auf verschiedene Dinge zugleich achtsam bist. Oder nur rasch hintereinander Deine Aufmerksamkeit verschiedenen Dingen zuwendest.


Warum sollte ich das prüfen? Mir fehlt ja nix.
_()_
Wenn Du Dich nicht identifizierst, dann ist auch eine Mischung von Gefühlen beobachtbar.
Du schreibst von Aufmerksamkeit, das, was Du aber beschreibst, ist Konzentration. Konzentration ist ein Fokus, Achtsamkeit ist Weite.
Und ob nun so oder anders, es gibt viele Herangehensweisen.
_()_
Dukkha ist ein Daseins-Merkmal, weil es unausweichlich in jedem Moment vorhanden ist. Wo ist in der Liebe Dukkha? Liebe ist kein Daseins-Merkmal, sondern ein Gefühl. Und wenn es unpersönliche Liebe ist, ist sie auch nicht von Dukkha betroffen, trotz allem vergänglich. Alles, was vergänglich ist, is...
Falls Du magst, könntest Du bei Gelegenheit vielleicht etwas genauer beschreiben, was innerlich passiert bei Dir. So ohne konkretes Beispiel verstehe ich es nicht wirklich. Moin, es ist nicht möglich, innere Erfahrungen wirklich in Worte zu fassen. Das ist so, als wollte ich Dir erklären, wie sich ...
Moin MSFG, bevor ich verstand, dass verschiedene Schulen auch verschiedene Pfade gehen, habe ich alle möglichen besucht und mich dort am längsten aufgehalten, wo ich mich am wohlsten fühlte. Überall gibt es wohl etwas zu bemängeln, wenn man kritisch ist. Ich halte es jedoch für wichtig, sich zu Begi...
Ich will die "Wahrheit"/Gott/Nirvana finden. Der Buddhismus scheint einen sehr praktikablen Weg darzustellen. Ja, das wollte ich auch. Und die Lehre Buddhas führt letztendlich dazu, dass es keine Fragen mehr gibt, z.B. über warum Dukkha eines der Daseinsmerkmale sein sollte Wenn ich Liebe...
Wenn ich von Moment zu Moment fließe und nirgendwo anhafte oder zurückweise, woher soll das Leid kommen? Warum sagt der Buddha es wäre dukkha? Der Buddha sagt ja nicht dass nirgendwo anhaften oder zurückweisen dukkha wäre. Mache es, sei immer im Moment von hier und jetzt. Kannst du es? 1-2 Jahre Üb...
Aber im Theraveda heißt es ja tatsächlich, dass man in jedem Moment die drei Daseinsmerkmale entdecken können soll. Ich kann das nicht nachvollziehen. Wenn ich authentisch Liebe und Liebe bin, dann ist das doch wunderschön. Wo ist in dem Moment Dukkha erkennbar. Aber der Weg des insight practice, w...
Warum Leiden der Veränderung? Was soll an Veränderung leidhaft sein? Alles verändert sich; aber Leiden ist dauerhaft :?: Gerade durch die Veränderung kann doch aus Noten Musik werden. Ich trinke Kaffee. Lecker. Schön. Dann stehe ich auf. Cool ich stehe. Ich höre den Vogel zwitschern wunderschön. De...
Hallo medi, dies gehört zum Weg dazu, daher auch der "alltägliche Weg". Mit diesen Dingen (übermäßiges Denken, Unachtsamkeit) wird gearbeitet. Der "alte Trott" ist genau da, wo die Geistesschulung stattfindet. Es geht also nicht so sehr darum "herauszukommen", sondern ...
Mir ist oft nicht klar, worauf genau die Achtsamkeit zu richten ist. Es gibt ja oft mehrere Gefühle zugleich, ebenso wie es mehrere Körperempfindungen gleichzeitig gibt. :-) Guten Morgen Frieden-und-Freude, wenn dem so ist, dann halte ich inne, warte ab, schaue, was mich da umtreibt. Das ist sicher...