"Ich kenne dich!" und die entsprechende Entgegnung "Der Erhabene kennt mich" - mit dem Verschwinden / der Auflösung Maras. Kommt es hauptsächlich darauf an, Mara zu erkennen? Ich habe mich einige Zeit mit "Träumen" beschäftigt und hatte oft "Verfolgungsträume"...
Interessant finde ich auch die stereotype Reaktion des Buddha auf die Einflüsterungen des Mara: "Ich kenne dich!" Mara: "Oh der Erhabene kennt mich" - dann trollt er sich davon. Ist der Mara-Trug durchschaut, verschwindet er. Das erinnert mich an die Versuchung Christi in der Wü...
Zumindest zeigt das Zeugnis des Palikanon, dass Buddha von verschiedenen Königen nicht nur in persönlichen Angelegenheiten um Rat gefragt wurde und solchen auch erteilte, dass er an solchen Dingen durchaus nicht desinteressiert war. Er war interessiert an dem Menschen "König", der ihn um ...
die große Weltpolitik, selbst die kleine, hat Buddha herzlich wenig interessiert. Warum? Weil es daraus einen Weg gibt. Aus genau diesem Grunde, sollten wir uns ja nicht in Samsara verstricken. Denn Samsara ist nicht zu retten. Dieses Leiden besteht immer, solange es ein Werden gibt. Und deshalb so...
die große Weltpolitik, selbst die kleine, hat Buddha herzlich wenig interessiert. Das ist ein vermutlich auf mangelhafter Information beruhendes Missverständnis - oder Du projizierst Dein eigenes Desinteresse auf den Buddha. Falls Du einigermaßen mit Englisch zurecht kommst, gibt es hier eine gute ...
Ist das Gewalt? In gewisser Hinsicht ja. Doch legitim und notwendig. Denn auch wenn wir als Teilnehmer inzwischen fast alle unsere eigenen Mechanismen gefunden haben, mit gewalttätiger oder "verrückter" Kommunikation hier im Forum umzugehen, sind viele andere davon betroffen, die sich nic...
Im Lichte der großen weltpolitischen Probleme ist die "Kultur der Kommunikation" in einem unwichtigen Internetforum" ein Luxus - Problemchen ohne Bedeutung. Moin SY, die große Weltpolitik, selbst die kleine, hat Buddha herzlich wenig interessiert. Warum? Weil es daraus einen Weg gibt...
gelöscht, da doppelt!
Im Lichte der großen weltpolitischen Probleme ist die "Kultur der Kommunikation" in einem unwichtigen Internetforum" ein Luxus - Problemchen ohne Bedeutung. Immer wenn Buddhaland sich mit Buddhaland beschäftigt scheint es so, als ob es nichts wichtigeres gibt! Moin SY, es scheint unw...
@accinca: Tradition ist für mich ein Werkzeug. Das kann man durchaus sinnvoll nutzen. Und ohne Tradition wäre die Lehre wohl nicht mehr zugänglich - da wahrscheinlich in Vergessenheit geraten. Traditionen generell abzulehnen ist eine weitere Meinung. Das sehe ich auch so. Ohne die Verbreitung des t...
Hallo, Was mir auch zunehmend auffällt ist, dass ich nicht im Besitz einer Wahrheit bin die es zu verteidigen gäbe und auch keine Tradition beschützen muss, will oder kann. Was mir richtig erscheint verfolge ich um der Befreiung willen und möglichst nicht aus Selbstbestätigung, die dann zu komische...
Morpho, danke für deine Sichtweise. Verstehe ich dich richtig: du willst alle gewähren lassen? Jeder darf und soll sich so äußern, wie es ihm gerade passt? Dann frage ich mich allerdings, warum der Buddha wohl "sila" gelehrt hat. I ch für meinen Teil kenne meine Reaktionsmuster. Meine Per...
:)
Hallo Varadinno, ich danke Dir für Deine offenen Worte. Ja, es gibt Unterschiede zwischen Mann und Frau. Und auch wenn ich manchmal über männliches Denken verzweifelt bin, so erlebe ich das doch meistens als ergänzend und wertvoll. "Denn so habe ich manches nicht gesehen, und hätte es auch nich...
Danke.
_()_
... Bei der methodischen Meditationsübung richtet sich freilich das Reine Beobachten lediglich «nach innen», d.h. auf die eigenen körperlichen und geistigen Vorgänge. Denn nur diese sind im hier erforderlichen Maße der direkten Erfahrung zugänglich, und es ist lediglich diese direkte Erfahrung, wor...
Was ist denn rechtes Sati, Accinca? Sammā-sati ist die 7 Stufe des achtfachen Pfades. Was verstehst Du unter rechtes Sati, wenn Du Sherab Yönten so antwortest? Achtsamkeit bedeutet für mich "Geistestraining". Bin ich voll und ganz bei einer Sache ohne gedanklich abzuschweifen, dann ist da...
Was ist denn rechtes Sati, Accinca?
danke, Monika für deinen Hinweis. Doch klingen die Zeilen nicht auch irgendwie buddhistisch ? Äh, nein :? Dem stimme ich zu, denn diese Worte des Leidens klammern sich an Samsara. Buddhas Lehre will davon ja befreien. Aber wenn es darum geht, welche dunklen Täler ein Suchender durchlaufen mag, habe...
Ist Glaube somit eine Art nützliche, vor allem in jungen Jahren Trost spendende und gleichzeitig Vertrauen schenkende Hilfskonstruktion ? Hallo Nescio, ich "befürchte", ohne Glauben verlieren die Menschen ihren Halt. Es fehlt die Kraft, ein sinnvolles Leben zu führen. Der Abfall vom Glaub...
Egoismus ist doch aber auch bedingt entstanden. Ja, aber das bedingte Entstehen des Egoismus kommt aus mir selbst bzw. habe ich meiner Umwelt zu verdanken, und ich kann das beobachten, erkennen und verabschieden. Ich kann mich für Altruismus entscheiden. Was bleibt, ist dann Atman oder Seele. Denn ...
Hallo Placebo, desto länger Du praktizierst, desto klarer wird auch, dass durch das Verlöschen von Hindernissen Freiheit entsteht. Es ist also nicht Nichts, was dann "erscheint", sondern eine andere Perspektive, eine andere Weltsicht. Erfahren kann man ähnliches schon allein durch bewusste...
Ich sehe das so: Atman ist das sichtbare bedingt Entstandene, Egoismus ist ein verschieden interpretierbarer mehr oder weniger sichtbarer Kopf auf dem Kopf.
_()_ Monika
:lol:
Danke ihr lieben. :rose: Demnächst werde ich in ihrer Stadt sein, mal sehen, ob ich den Mut habe ... Hallo Lucy, ich möchte nochmal betonen, dass es nicht zwingend notwendig ist, um jeden Preis Versöhnung herbeizuführen. Wichtig erscheint mir dabei, dass Du Dich innerlich bereits versöhnst und Abst...
Hat eigentlich der Buddha irgendetwas aus seinem "menschlichen" Leben bereut?
Er hatte Sex, wahrscheinlich mit vielen Frauen, er hatte einen Sohn, er hat gekämpft, geschlemmt und genossen.
Steht irgendwo etwas von seiner Reue gegenüber seiner Vergangenheit?
_()_
An dieser Stelle möchte ich Dir, lieber Helmut, danken für Deine große Offenheit in Deinem Beitrag.
_()_ Monika
Doch doch, ick kann Dir durchaus folgen, liebe Morpho.
Schon Jesus sagte: „Ich aber sage euch, dass jeder, der eine Frau ansieht, ihrer zu begehren, schon Ehebruch begangen hat in seinem Herzen.“
Da geht es zwar um Ehebruch, aber die Richtung ist dieselbe.
_()_ Monika
Mirco, wenn ich mir nicht vorstellen kann, wovon ich befreit sein will, wohin das führen könnte, dann brauche ich diesen Weg gar nicht erst zu beschreiten? Wenn ich keine Ahnung davon habe, nicht im geringsten spüre, was nach allem Loslassen noch bleibt, wozu sollte ich mich dann bemühen? Ich muss n...
Mirco hat geschrieben:
Zum Wahrnehmen reicht das Talent. Zum Meistern des Instrumentes braucht es das wiederholte Spielen.


Ja, eben, Talent ist natürlich wichtig. Es wird auch von intuitivem Erfassen gesprochen.
Das hat eben nicht jeder.
_()_