...und wenn man sich zu viel damit beschäftigt wie man endlich ein Buddha wird hat man vielleicht nichtmal diese Momente. Meine Meinung ist, dass man seinen "spirituellen Background" auch immer wieder mal vergessen muss, wenn man ihn gerade nicht braucht, weil man sich sonst an Befreiungs...
Also ein rechtschaffener, ehrlicher und gewaltloser Mensch wird jedenfalls kaum schlechtes Kamma machen. Aber Stromeintritt bedeutet ja Freisein von der Auffassung eine Person zu sein. Er fragt sich vielleicht während der Arbeit gar nicht ob er eine Person ist, sondern ist einfach Eins mit seinem H...
Danke für den Hinweis, ist ja eine schöne Sammlung. Bitteschön, ich bin schon seit heute morgen nur an denn Dhamma-Gesprächen am hören. Es gibt dort tatsächlich fast jedes erdenkliche Thema zu finden und das noch auf Deutsch und aus dem Blickwinkel hier lebender Bhikkhus. :) Ich habe viele Dhammavo...
mukti hat geschrieben:
Danke für den Hinweis, ist ja eine schöne Sammlung.


Bitteschön, ich bin schon seit heute morgen nur an denn Dhamma-Gesprächen am hören. Es gibt dort tatsächlich fast jedes erdenkliche Thema zu finden und das noch auf Deutsch und aus dem Blickwinkel hier lebender Bhikkhus. :)
Ich will gerne hier auf die neu erschienene, wirklich große Mediathek vom Kloster Muttodaya hinweisen:


https://muttodaya.org/de/muttotalk/muttotalk.html






LG
seh ich auch so, bis auf das mit dem Kriecher. Buddha hat das Erwachen nicht erfunden, sondern nur erfahren und seine Erfahrung weiter gegeben. Das Erwachen als etwas so Besonderes hin zu stellen, das nur von einem ganz bestimmten Personenkreis unter, für einen selbst unrealistisch erscheinenden Ra...
... welch eine Freiheit im Verzicht liegt. Was auch eine gute Antwort ist auf die Frage, ob ein Laie mit Familie, Haus und Garten befähigt ist, die Erleuchtung zu erlangen. Selbst im Abhidhamma werden Hausväter namentlich genannt. ( siehe https://suttacentral.net/de/an6.119-139 ) Wenn ich bei Hausv...
Danke Elliot für die PK-Texte. Also scheint es doch so zu sein, laut Pali-Kanon, das "Hausleute" nicht Nibbana "erreichen" können?
Das ist eine Regel für Ordinierte, als Laie tut man halt was man kann oder möchte. Die Regeln zur Schlafregulierung kenne ich nicht so genau, hätte mich auch interessiert, im PK ist oft von "Nachtwachen" die Rede. Generell ist es förderlich für die geistige Klarheit vor Sonnenaufgang aufz...
Danke Mukti! Die Erzählung vom Buddha habe ich schon mal gelesen. Die Frage wäre, wenn man nicht um 6 oder 7 Uhr aufsteht sondern um 13 oder 14 Uhr und tief bis in die Nacht wach ist, kann man die einmalige Speise auch später einnehmen? Oder gibt es auch zum aufwachen genaue Regeln? Ich glaube ich h...
Weiter - aus meiner ganz eigenen Sicht - niemand, der das höchste Ziel der Übung verwirklicht hat würde im weltlichen Leben, wie wir es kennen uneingeschränkt mitmachen. Geldgeschäfte dürften ihm/ihr ein Greuel sein, alles Laute, Aufmerksamkeit heischende eine Ursache zur Abkehr. Denkst du nicht, d...
Ich habe die letzten Wochen die Erfahrung gemacht, das wenn ich sehr wenig esse über denn Tag ich mich ausgeglichener, konzentrierter und harmonischer fühle, als wenn ich gerade frisch vom Burger King rauskomme. Was hat es auf sich? Gibt es Hinweise vom Buddha zum fasten? Oder ist es ein weiters ext...
Weiter - aus meiner ganz eigenen Sicht - niemand, der das höchste Ziel der Übung verwirklicht hat würde im weltlichen Leben, wie wir es kennen uneingeschränkt mitmachen. Geldgeschäfte dürften ihm/ihr ein Greuel sein, alles Laute, Aufmerksamkeit heischende eine Ursache zur Abkehr. Denkst du nicht, d...
Danke Sudhana für diesen Text. Natürlich auch dem Rest.
Mich würde interessieren, weil ich oft gelesen habe das laut PK und der Theravada Tradition nur Ordinierte die absolute Befreiung bzw Nibbana erreichen können. Stimmt das? Und wenn ja, wieso?
Ajahn Amaro ist ein authentischer Nachfolger des Buddha und ein Halterder Lehrtradition des Theravada. Obwohl er in seinen jungen Jahren ein ganz normales Leben führte, war er schon sehr früh an spirituellen Dingen interessiert und reiste darum nach Thailand. Dort entstand aufgrund seiner guten kar...
Mkha, Vielen Dank für deine kurze, einfache und einprägsame Antwort bezüglich des Begehrens, hat bei mir tatsächlich gefunkt. :) Pamokkha, Willkommen zurück, ist das Buch "The Scientific Buddha" zu empfehlen, wenn einen aber nur der Blick aufs Theravada interessiert? Oder ist es vielmehr e...
Aus ihrem Wahrnehmen entsteht Dürsten , aus Dürsten entsteht Anhangen, aus Anhangen entsteht Werden, aus Werden entsteht Gebären, aus Gebären geht Altern und Sterben, Schmerz und Jammer, Leiden, Gram und Verzweiflung hervor Auch wenn es Off-Topic ist, mich würde interessieren, wie eigentlich aus Wa...
Mich würde interessieren, welche Position, der Buddhismus einnehmen würde (Oder überhaupt eine) von diesem Bild: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/0f/Leib-Seele-Problem-Grafik.png Dann wäre es auch interessant, ob es "Lösungsversuche" oder "Stellungen" seitens des ...
Interessant ist meiner Meinung nach auch das Thema, wie etwas Immaterielles wie Gedanken, zusammengefügt werden in ein materialistisches Weltbild mit dem Fleischstück Hirn. Gibt einige interessante Geistesphilosophien wie Thomas Nagel, die Bewusstsein nicht zwangsläufig materiell determiniert sehen ...
Meditation = von lateinisch meditatio, zu meditari „nachdenken, nachsinnen, überlegen“, von griechisch μέδομαι medomai „denken, sinnen“. Wäre das, liebe/r Accinca, nicht gerade das Gegenteil einer Meditation? Auch im Sinne des Satipatthana Sutta? Ich sehe nachdenken und meditieren als zwei sich geg...
Vielen Dank euch beiden für die Links, ich habe wohl erstmal was zum lesen da.
Erstmal, Danke für die Antworten. @Nuovo, danke für deine Schilderung. Ich habe das erste mal von dem Wort "Tukdam" gehört, es ist ja erstaunlich, das es tatsächlich ein sterben in der Meditationshaltung existiert, anscheinend ist es aber nicht nur eine Meditationshaltung sondern der Zusta...
Mich treibt zur Zeit die Frage um, was passieren würde, wenn ein Arahant die volle Befreiung "erlangt" hätte und dann anschließend an Alzheimer oder anderen degenerativen Gehirnerkrankungen erkranken würde. Wären nicht all die Erfahrungen oder Erkenntnisse, die er im Laufe des Lebens "...
Soweit ich es verstanden habe, setzt Mahayana eine "Buddha-Natur" jedem Menschen (Oder wohl auch jedem Lebewesen) voraus, also die Fähigkeit zu Erwachen. Wie sieht es im Theravada aus? Gibt es bezüglich "Buddha-Natur" auch Pali Texte?




LG
Das finde ich überhaupt nicht kryptisch und sehe es ganz ähnlich. Wäre nach dem Tod alles vorbei, wäre außerdem auch das Leid zu Ende. Das hätte der Buddha dann wohl gelehrt. Ja, ich denke, wenn es keine weitere Geburt mehr geben soll und man einfach stirbt, bricht das Konstrukt Buddhismus in sich ...
Zu Deiner Frage - wer ist irgendjemand, wer war Jotipāla, wer war Buddha? Was bedeutet ich? Soweit ich es verstanden habe, gibt es niemanden der diesen Körper bewohnt, laut Buddhistischer Doktrin. Verinnerlicht habe ich das alles sicherlich auch nicht. Die Frage bleibt dann halt, wenn es niemanden ...
Vielen Dank für deine Antwort :)
Zum Ende seines Leben hat z.B. Hellmuth Hecker wohl auch etwas bedauert, dass er sich nicht so sehr mit der Meditation beschäftigt hat wie mit dem Suttastudium. Verrückter Narr, was mich interessieren würde, was denn ihr genauer Vorwand war, das "Laien" nicht meditieren sollen? Soweit ich...
Danke Festus für dieses Video.